Ringvorlesung

Ringvorlesung

Veranstaltungsbeschreibung

Im Zeichen der Informationsexplosion durch Digitalisierung
und Virtualisierung skizzieren die Ringvorlesungen ausge-
wählte Wirkungen im Bereich Informatik, in verwandten
Wissenschaften, aber auch in Kultur, Kunst, Recht und Politik. Im sogenannten n-space erhalten  die "nichtlinearen" Medien (Informatik bei digitalen Medien, Film, TV und interaktiven Spielen) besondere Aufmerksamkeit.

Die Interdisziplinäre Ausrichtung der Veranstaltungsreihe fördert den wissenschaftlichen Austausch und erweitert die Perspektiven der Teilnehmenden.

 

Inhalt in Stichworten

  • Rückblick zu den Vortragsthemen im Sommersemester 2014 hier.
  • Rückblick zu den Vortragsthemen im Wintersemester 2013/2014 hier.

 

Dozierende

Die Dozierenden sind u.a. Professoren/innen und Experten/innen wie Medienpsychologen, Filmemacher, Technologen, Zukunftsforscher, Künstler und Führungskräfte großer und kleiner Unternehmen.

 

Zielgruppe für die Veranstaltung

Die Ringvorlesung ist eine öffentliche Veranstaltung und möchte alle Interessierten im IT-Bereich ansprechen und zusammenbringen. Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

 

Termine & Ort

Die Veranstaltung wird in jedem Semester angeboten. Eine Übersicht über die Veranstaltungen mit Ort- und Zeitangabe für das Wintersemester 2014/2015 finden Sie rechtzeitig vor Semesterbeginn hier.

 

Bild: Karla Fritze Audiovisuelles Zentrum/Zentrale Abteilung